Monthly Archives: November 2014

DIY | Weinkisten Christmas Tree

wine-crates-christmas-tree-6

Pünktlich zum 1. Advent gibt es eine unkonventionelle und ganze einfache DIY-Idee von mir – ein aus Weinkisten aufgestapelter Weihnachtsbaum mit frischen Tannenzweigen, einer Menge Lichtern und dem ein oder anderen Weihnachtsstern. Ich habe das Glück noch in dem zarten Alter zu sein, an dem man über Weihnachten zu seinen Eltern “nach Hause” fährt (oder ändert sich das nie?) und dementsprechend gibt es in unserer Berliner Wohnung nie einen richtigen Weihnachtsbaum. So ganz darauf verzichten möchte ich aber doch nicht. Letztes Jahr gab es deswegen z.B. einen mit Masking Tape an die Wand geklebten Baum und dieses Jahr gibt es eben einen aus Weinkisten.

Continue reading

(Schwarz-) Weiße Weihnacht

black-white-christmas-interior-2

Während es bei meiner Familie zu Hause an Weihnachten ganz traditionell zugeht (sprich rote Weihnachtskugeln, Glitzer und beleuchtete Sterne) gibt es in meinen eigenen vier Wänden dieses Jahr ein kleines Kontrastprogramm. Um genau zu sein einen Schwarz-Weiß Kontrast. Gerade noch rechtzeitig habe ich endlich die Adventskalender-Tütchen gefüllt und einen minimalistischen Adventskranz gebastelt, der sich wunderbar in meiner weißen Küche macht.

Continue reading

Open Shelving in Küche, Büro & Co!

open-shelving-1Photo Credits: 79ideas, Apartmenttherapy

Als ich in meine erste eigene Wohnung gezogen bin, habe ich es gleich mal so richtig krachen lassen und mir einen begehbaren Kleiderschrank gegönnt. Und wenn ich sage begehbarer Kleiderschrank meine ich einen rechteckigen Flur, mit einer Kleiderstange und einem umfunktionierten Bücherregal, durch den man eben hindurchläuft – also alle die eben ein kleines bisschen Neid gefühlt haben, dürfen sich direkt wieder beruhigen. Nach einem Jahr mit dieser “offenen” Kleiderstange, einer Menge Staub auf Bügeln und Kleidern und einem verstörenden Vorfall, bei dem die Kleiderstange von der Wand gekracht ist und ich unter all meinen Klamotten begraben im Flur lag, habe ich mich letztendlich doch wieder für einen geschlossenen Schrank entschieden. Ganz klassisch eben. Aber so richtig kann ich mich doch nicht von der Open Shelving Optik verabschieden und auch in Küche und Büro schleicht sich immer wieder die Idee dazu ein.

Continue reading

Urban Jungle Bloggers | Winter Bedroom

urban-jungle-bloggers-bedroom-2

Der letzte Monat war schon eine Freude und nun geht es in eine neue Runde bei den Urban Jungle Bloggers. Das Thema diesen Monat ist “Is your bedroom ready for winter?” und es geht um ein, der Jahreszeit entsprechendes, Bedroom Styling mit einer Menge Coziness – sprich Decken, Kissen und (wie sollte es anders sein) die ein oder andere Pflanze, die die Gemütlichkeit im Schlafzimmer perfekt macht. Danke an Igor (Happy Interior Blog) und Judith (Joelix) für die schöne Themenwahl. Dies gab mir die Gelegenheit, mein Schlafzimmer tatsächlich auf den winterlichen Dezember vorzubereiten.

Continue reading

Have you met Ray?

ray-2

Ich bin letztens über das Design Studio llot llov gestolpert und habe dabei Ray kennengelernt. Ray ist eine Lampe (ja ihr habt richtig gelesen, eine Lampe!), für die das Wort “gestrickt” quasi erfunden wurde. Grau und auch noch gestrickt dachte ich, besser geht es ja gar nicht. Aber ein kleines bisschen besser sollte es doch noch werden. Ray hat nämlich ein 12 Meter langes Textilkabel und in der Produktbeschreibung heißt es so wunderbar: “Ray has the capability to follow its owner on his/her heel.” Somit eröffnen sich alle Möglichkeiten und man kann den lieben Ray sowohl von einer fünf Meter hohen Decke baumeln lassen oder eben mit stylisch aufgewickeltem Kabel an der kurzen Leine halten. Als studierte Textiltechnologin konnte ich euch dieses Designstück natürlich nicht vorenthalten.

Continue reading

Poppytalk Holiday Guide

poppytalk-holiday

Die letzten Tage haben mich arbeitstechnisch so eingenommen, dass nicht nur der Blog, sondern auch meine Weihnachtsvorbereitungen, in der Warteschleife hängen. Ab morgen sieht es zum Glück aber wieder etwas besser aus und ich habe für den Rest der Woche und das Wochenende Weihnachtseinkäufe, Adventskalender-Basteleien und Plätzchen backen auf meiner To-Do-Liste notiert. Heute hatte ich zusätzlich eine wunderbare Weihnachtsinspiration in meinem Email-Postfach, die ich euch nicht vorenthalten wollte. Poppytalk ist einer meiner liebsten Blogs und ich schaue fast täglich dort vorbei. Jedes Jahr erscheint zusätzlich ein Online-Magazine, der “Poppytalk Holiday Guide” mit Geschenkideen, DIY’s und Printables. Dieses Jahr ist die Ausgabe besonders toll geworden und ich habe euch mal ein paar Einblicke daraus zusammengestellt. Die volle Ausgabe könnt ihr hier bestaunen.

Continue reading

Paint it black – or white?

painted-black-floor

In Berlin einen Altbau zu ergattern ist gar nicht mal so schwer. Die Stadt ist voll von wunderschönen Altbauten mit hohen Decken, Stuck und alten Dielenböden. Auch ich hatte also das Glück einen solchen Chameur beziehen zu dürfen. Meinen Farbeimer rauszuholen und die Dielen meiner Mietwohnung in einem satten Schwarz zu streichen, gestaltet sich aber als ein schwierigeres Unterfangen. Ich arbeite noch an der Rede, die ich meinem Vermieter vortragen kann, um ihn davon zu überzeugen, dass das doch eigentlich eine klasse Idee ist. Bis dahin lasse ich mich also von besonderen Fußböden auf Pinterest inspirieren und gebe mich vorerst mit meinen natürlichen, hölzernen Dielen ab. Ist ja auch etwas Schönes.

Continue reading

Lieblingsplatz im November

living-room-winter-2

Es ist grau. Wirklich etwas zu grau für meinen Geschmack, auch wenn ich dem Sommer nicht hinterher trauere und mich wirklich auf die eisige Jahreszeit freue. Aber seit einer Woche muss ich das Licht in der Wohnung auch tagsüber anschalten da Berlin rund um die Uhr von dicken grauen Wolken bedeckt ist. Das ist wirklich nicht mehr schön, besonders weil der freundliche Postbote bereits vor zwei Wochen bei mir geklingelt hat, um mich mit einem neuen Sofa zu beglücken. Seit dem wartet es geduldig darauf vorgezeigt zu werden, aber das Licht wollte einfach nicht mit spielen und machte es mir wirklich ziemlich schwer meinen neuen Mitbewohner auf einem Foto einzufangen. Das Grau hatte gewonnen und ich habe mich geschlagen gegeben. Bis zu diesem Samstag an dem ich nichtsdestotrotz die Kamera zückte. Herausgekommen sind ein paar körnige und nicht ganz so perfekte Eindrücke. Ich berufe mich hier auf das Sprichwort “Was den Menschen sympathisch macht, sind seine Schwächen” und hoffe inständig, dass dies auch für Fotos gilt.

Continue reading

Juniqe | Some fresh Prints & Giveaway

juniqe-prints-interior

Wie sagt man so schön: “Earth without Art is just eh?!” Kurz gesagt ein Leben ohne Kunst ist doch irgendwie sinnlos. Viel zu viel können einzelne Bilder aussagen und bedeuten, aufmuntern und zum Nachdenken anregen. Der richtige Print am Arbeitsplatz kann motivieren, im Wohnzimmer sorgt dieser für Gemütlichkeit und im Flur richtet man sich gerne eine kleine Gallery-Wall ein. Umso schöner ist es wenn Shops wie Juniqe es sich zur Aufgabe machen, junge und selbstständige Künstler zu unterstützen, denn diese verdienen an jedem verkauften Produkt bei dem Berliner Kunstshop mit. Der Shop ist außerdem ein wunderbarer Ort um neue Talente zu entdecken und Inspiration zu sammeln. Heute habe ich aber nicht nur eine kleine Auswahl von meinen Lieblingsprints für euch, nein es gibt noch ein ganz besonderes Schmankerl! Ihr könnt zusätzlich einen 40 Euro Gutschein von Juniqe gewinnen und euch so euren ganz eigenen Lieblingsprint bestellen!

Continue reading

view-of-carla-home-story

Tell me your homestory | view of carla

view-of-carla-home-story

Vor einiger Zeit durfte ich bei selekkt meine 10 Lieblingsprodukte auswählen und dabei habe ich natürlich auch die ganzen anderen Designblogs durchgeschaut, die dort vertreten waren. Besonders begeistert hat mich die liebe Katha mit ihrem Blog view of carla. Der Interieur-Blog trifft ganz genau meinen Geschmack und Katha hat einen wunderbar herzlichen Schreibstil, sodass es wirklich Freude macht ihren Blog regelmäßig zu besuchen. Ich meine schaut euch nur dieses Schlafgemach an, da möchte man am liebsten den ganzen Tag im Bett bleiben oder? Umso mehr freue ich mich, dass Katha uns heute noch ein paar mehr Einblicke in ihr wohnliches Meisterwerk gibt und sich zu allem Überfluss auch noch ein paar Fragen gestellt hat!

Continue reading