Monthly Archives: February 2015

Tell me your homestory | Pötit

poetit_interview-KUECHE

Ich möchte mich heute bei der lieben Anni von Pötit bedanken, die so nett war uns die Türen zu ihrem wunderbaren Zuhause zu öffnen. Der Name Pötit kommt aus dem französischen und bedeutet so viel wie “klein” und Anni schreibt auf ihrem Blog somit über all die kleinen Dinge des Lebens, die den Alltag schöner machen. Ich finde Ihre Beiträge immer sehr inspirierend und freue mich deshalb umso mehr, dass sie uns heute ihre Homestory erzählt.

Continue reading

Nature at Home | Rattan Chairs

rattan-chair-inspirationPhoto Credit: Lycklig

In Berlin gab es gerade die erste sonnige Woche und zum ersten Mal in diesem Jahr kam bei mir ein Gefühl von Frühling auf. Und immer zu dieser Zeit, wenn die Jahreszeiten umschwingen, brauche ich ganz besonders etwas frisches und natürliches in meinem Zuhause. Meistens ist das mit ein paar Zweigen, Blumen oder neuen Topfpflanzen schon befriedigt, aber dieses Jahr sehne ich mich irgendwie nach etwas mehr. Wieso also nicht ein richtiges Naturprodukt in Form von Rattan ins Haus holen? Als dieser Gedanke sich zum ersten Mal durchgesetzt hat, hatte ich zuerst weiße oder schwarze Rattan Sessel im Kopf, aber so länger ich mich mit diesem Thema auseinandersetze, umso mehr fühle ich mich zu den ganz natürlichen Rattan Produkten hingezogen. Gerade zu einem sonst sehr neutralen, oder sogar weiß gestaltetem Raum sorgt ein natürlicher Rattan Sessel doch für ein besonderes Gefühl von Wärme.

Continue reading

Malmöer Architekten am Werk.

architekten-haus-schweden-1

Förstberg Architektur‘ ist ein kleines Architekturbüro in Malmö, dessen Arbeit am ‘House for mother‘,  mich vor einigen Tagen besonders begeistert hat. Wie sollte es auch anders sein, da die Schweden ihr Handwerk ja bekanntlich mehr als verstehen (und ich zusätzlich nach einigen Tagen Aufenthalt letzen Sommer, ein Herz für die wunderbare Stadt Malmö habe). Das besagte Holzhaus wird gerade in Linköping gestaltet und der liebe Björn hat mir, nach sehr nettem Mailverkehr, erlaubt die gesamten Eindrücke mit euch zu teilen. Auf Facebook gab es vor ein paar Tagen ja schon mein Lieblingsbild zu sehen, jetzt folgt der großartige Rest!

Continue reading

Free Printable | Valentine’s Wrapping Paper

valentines-wrapping-paper-free-printable

Ich bin eigentlich kein Mädchen-Mädchen. Also keins das auf Mädchensachen wie Glitzer, Pink & Rote Rosen steht. Etwas cooler muss es da schon sein. Deshalb ist auch der Valentinstag nicht unbedingt etwas Besonderes für mich. Wie sagt man so schön, der “erfundene” Feiertag für Grußkarten- & Schokoladenverkäufer? Ganz so drastisch sehe ich das zwar nicht, aber auf Candle Light Dinner und Rosenblätter auf dem Bett verzichte ich gerne. Da finde ich Filmabend & Pizza bestellen allemal “romantischer”. Deshalb habe ich diesen Blogpost auch nicht lange geplant, sondern bin mehr oder weniger ganz zufällig darüber gestoplert. Beim PC aufräumen sozusagen. Letzten Sommer habe ich nämlich dieses Aquarell Blumenmuster aufs Papier gebracht und bevor ich es mit euch teilen konnte, stand auch schon der Herbst vor der Tür. Als ich es dann vor einigen Tagen wiedergefunden habe, klingelten sofort die Valentinstagsglocken – und da darf es ja auch mal etwas pink & blumig sein.

Continue reading

Tell me your homestory | Wo Milch & Honig fließen…

home-story-bedroom-inspiration

Ich bekomme einfach nicht genug davon anderen Menschen durchs Schlüsselloch zu schauen. Wenn es nach mir ging, könnte ich deshalb den ganzen Tag von einer Wohnung in die nächste spazieren und mir anschauen wie “die Anderen” so wohnen. Und deshalb machen wir heute genau das! Die liebe Ela vom wunderbaren Blog Wo Milch und Honig fließen war so lieb uns ihre Türen heute ganz freiwillig zu öffnen. Zu bestaunen gibt es kuschelige Wohnlandschaften, das besondere Discofeeling & ein Essplatz der mein Herz hüpfen lässt!

Continue reading

House Doctor | Everyday 2015.

house-doctor-everyday-collection-2

Es ist etwas ruhig auf dem Blog geworden – meiner Meinung nach, etwas zu ruhig. Der Grund dafür ist ein neuer Job, der seit dem Jahresbeginn den Großteil meiner Zeit einnimmt. Letztes Jahr habe ich soviel von Zuhause aus gearbeitet, dass ich mich erstmal wieder daran gewöhnen muss den ganzen Tag im Büro zu verbringen. Ich hoffe aber ich habe dieses Tief bald überwunden und kann dann auch nach der Arbeit noch kreativ sein (im Moment überwiegt abends meist der Wunsch schnellstmöglich in meine Pyjamahose zu schlüpfen). Aber genug gejammert. Jetzt ist es Zeit für etwas Inspiration! Die neue House Doctor Kollektion ist nun schon seit fast einem Monat raus und schwebt seitdem als Entwurf in meinem Dashboard. Es kann also gut sein, dass Ihr die wunderbaren Bilder aus dem neuen Katalog mittlerweile schon kennt – falls nicht, aufgepasst!

Continue reading