DIY | Kork Farbblock Wanduhr

diy-kork-farbblock-uhr-9

Wie bereits angekündigt soll die Kategorie DIY hier in Zukunft wieder etwas mehr Aufmerksamkeit bekommen. Deshalb gibt es heute auch direkt ein erstes Projekt für euch, das ich in meiner neuen Fotoecke in Szene setzen durfte (hach wie ich sie liebe). Die Rede ist hier von einer DIY Kork Wanduhr. Und wenn ihr gleich seht wie diese Uhr vorher aussah, fallt ihr bestimmt vor Lachen von eurem Stuhl (Schon alleine dafür lohnt sich der Klick auf ‘Continue Reading’…)

diy-kork-farbblock-uhr-1

Ich hab dir Uhr vor Monaten schon für den kleinsten Taler gekauft (sie war reduziert – ich frag mich warum) bereits mit dem Hintergedanken ein schönes DIY Projekt daraus zu machen. Seitdem habe ich sie im Schrank versteckt damit sie vorher auch ja keiner zu Gesicht bekommt. Und jetzt wo sich der Umzugsstress bei uns so langsam legt, ist sie mir voller Erwartung wieder in die Hände gefallen und durfte endlich zum lang ersehnten Umstyling antreten. Von der selbstgemachten Kork-Vase hatte ich noch etwas Korkpapier übrig und damit war schnell klar in was für einem neuen Gewand die Uhr in Zukunft glänzen darf. Außerdem hat sie noch einen hellgrauen Farbkleckser abbekommen um den Look perfekt zu machen. Wenn ihr von der farbenfroheren Sorte seit (was ja gerade jetzt im Frühling absolut verständlich ist), macht sich der Farbblock bestimmt auch in Rosa oder einem anderen Pastellton ganz toll.

Für die DIY Kork Wanduhr braucht ihr:

  • Eine Wanduhr mit glatter Oberfläche und abnehmbaren Uhrwerk (eigentlich fast immer möglich, aber achtet lieber direkt beim Kauf darauf)

  • Korkpapier

  • Lack oder Acrylfarbe (meiner ist von Kolorat)

  • Kleber, Kreppband, Pinsel, Bleistift und Schere

diy-kork-farbblock-uhr-2

Als erstes schraubt man das Uhrwerk vorsichtig ab. Ich hab übrigens beim Kauf auch darauf geachtet, dass mir die Zeiger gut gefallen, denn nach dem Umstyling werden diese ganz besonders in’s Rampenlicht gerückt (vorher hat ihnen ja das überaus geschmackvolle I MOG DI-Design regelrecht die Show gestohlen). Als nächstes legt ihr die Uhr auf das Korkpapier und zeichnet mit Bleistift den Umriss an. Schneidet den Kreis aus und klebt diesen mit Kleber auf die Uhr (fest andrücken und kurz trocknen lassen).

diy-kork-farbblock-uhr-3

Jetzt euren gewünschten Farbblock-Rand mit Kreppband oder Masking Tape abkleben. Ich habe bei mir darauf geachtet, dass dieser direkt über das Loch für die Zeiger geht. Eine Hälfte der Uhr mit eurer Wunschfarbe bemalen und 1-2 Stunden trocknen lassen. Das Kreppband vorsichtig ablösen und das Loch für das Uhrwerk mit einem Bleistift oder Bastelmesser ausstechen. Das Uhrwerk wieder anbauen und schon ist eure DIY Kork Wanduhr fertig!

diy-kork-farbblock-uhr-4

diy-wand-uhr-mit-kork-papier-bekleben

Mir gefällt besonders das goldene Detail an den Zeigern gut, weil das so schön mit dem warmen Kork-Farbton harmoniert. Sollten eure Zeiger das nicht haben, lässt sich das bestimmt auch ganz leicht mit goldenen Lack nachholen. Ich bin auf jeden Fall gespannt wie euch das Projekt gefällt und freue mich in Zukunft noch mehr Kreativitätsschübe mit euch zu teilen.

diy-kork-farbblock-uhr-5

diy-kork-farbblock-uhr-6

Lass dich per Email über neue Posts benachrichtigen

E-Mail Adresse 

12 thoughts on “DIY | Kork Farbblock Wanduhr

  1. Rosy | Love Decorations

    Hahaha Lisa, ich musste ja so lachen als ich die Original-Uhr gesehen habe 😀 Aber umso toller ist, was du daraus gezaubert hast ♥ Ich denke, so eine ähnliche Uhr werde ich auch basteln – unsere passt nämlich nicht mehr zur Einrichtung ;D Du weißt bestimmt, was ich meine, oder?! 😉

    Meine Süße, ich wünsche dir noch einen wunderbaren Donnerstag und lass es dir gut gehen!
    Alles Liebe,
    Rosy ♥

    Reply
    1. Lisa Post author

      Ja die Original-Uhr ist echt ein Knaller ne? Ich freu mich, dass dir das Ergebnis gefällt und bin gespannt deine gebastelte Uhr zu sehen (ich weiss natürlich was du meinst!). Hab ebenfalls einen super Donnerstag mit hoffentlich ganz viel Sonne & guter Stimmung 🙂

      Reply
  2. Monja

    Hej Lisa,
    das ist ja eine hübsche Idee & da hat der Lack ja nochmal Verwendung gefunden 😉
    Einen schönen tag & viele Grüße – Monja

    Reply
    1. Lisa Post author

      Liebe Monja, danke für deinen Kommentar, der hat mich direkt erinnert, dass ich ja noch meine Lack-Bezugsquelle im Beitrag nennen wollte – das wurde natürlich sofort nachgeholt 🙂 Liebste Grüße, Lisa

      Reply
    1. Lisa Post author

      Danke liebe Rahel! Ich freu mich sehr, dass dir die Uhr gefällt. Und ja vom Aufwand her geht das auch wirklich ganz fix (ich bin ja selbst viel zu faul im mir zu aufwändige Projekte anzulachen :D). Liebe Grüße an dich!

      Reply
  3. Kea

    Ist die schön! Ein wirklich überzeugendes Vorher-Nachher *grins* Könnte gut sein, dass ich die mal dringend nachbasteln muss – eine Uhr fehlt über meinem Schreibtisch noch. Und die schlichte, geometrische Optik ist ein Träumchen!! Liebste Grüße!

    Reply
    1. Lisa Post author

      Danke meine liebe 🙂 Ich freu mich, dass dir der Vorher-Nachher Effekt gefällt. Bei der Ausgangssituation aber auch gar nicht schwierig..Fühl dich gedrückt!

      Reply
  4. Lydia Lucia

    Normalerweise mag ich Kork gar nicht so, aber da gefällt es mir echt gut. Was mich allerdings unglaublich stört, ist die Auswahl der grauen Fläche. So habe ich den Eindruck, die Uhr würde einfach immer schief hängen 😀

    Reply
    1. Lisa Post author

      Haha ja da hast du sogar Recht. Aber das kann man ja anpassen, bzw. das Uhrwerk so anbringen wie man mag 😉 Liebe Grüße!

      Reply

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *