Ohne Textilien, ohne mich.

Bei dem Titel musste ich gerade selbst etwas schmunzeln, aber wie ihr euch sicherlich schon gedacht habt, geht es dabei um Heimtextilien. Ich hab gestern nochmal einige Schnappschüsse von unserem aktuellen Wohnzimmer gemacht, bei denen der Fokus vor allem auf dem Thema Textilien lag – für die Arbeit versteht sich, denn ich darf mal wieder als #Stoffentdecker unterwegs sein ;). Erinnert ihr euch noch, dass ich letztes Jahr hier schonmal von #GibDirStoff erzählt habe? Das Online-Magazin (für alle die guten Stoff lieben) berichtet regelmäßig über textile Wohnkultur, neue Stoff-Trends, Homestories & Co.

Die ganze Story zu #GibDirStoff könnt ihr hier nochmal nachlesen, oder ihr schaut direkt direkt beim lieben #GibDirStoff Team im Magazin vorbei (das ist auf jeden Fall einen Besuch wert). Als #Stoffentdecker habe ich mir also mal überlegt wie mein Wohnzimmer ohne Textilien aussehen würde. Stellt euch dafür die Fenster ohne Gardinen, das Sofa ohne Kissen/Decken (wenn wir es genau nehmen sogar ohne Bezug), keinerlei Teppiche, keine Sitzkissen – ich denke auch Menschen die nicht so Einrichtungs-fanatisch sind wie ich, wird hierbei klar welche Rolle Textilien in unseren Wohnräumen spielen.

Ich finde es auch immer wieder erstaunlich wie sehr sich ein Raum durch Textilien verändern lässt und das ist auch immer mein erster Ansatz wenn ich vor einem Styling- oder Fotoprojekt stehe. Und auch wenn ich selbst mal frischen Wind in der Wohnung brauche fange ich meistens bei den Textilien an. Wenn mir z.B. nach etwas mehr Farbe ist, brauche ich nur die Sofakissen wechseln – das lässt sich dann auch wunderbar wieder rückgängig machen. Oder man füllt einen Raum mit einem großen Musterteppich aus. Sofort verändert sich der Look dieses Raumes, oder? Man könnte die Räume also auch als weiße Leinwände betrachten und die Textilien als Farbe. Das #GibDirStoff Magazin hat meiner Meinung nach also jede Unterstützung und jeden Leser verdient. Sowieso sollte man sich viel mehr damit auseinandersetzen woher man seine Textilien bezieht, aus welchen Materialien diese genau bestehen und auch welche Eigenschaften damit verbunden sind. Das macht z.B. die Wahl des richtigen Sofabezuges sehr viel leichter, denn nicht an jedes Heimtextilien werden automatisch die gleichen Anforderungen gestellt.  Wenn ihr euch also schon immer mal mehr mit diesem Thema auseinandersetzen wolltet, schaut einfach im Magazin oder auch bei Instagram vorbei.

Und ich werde mal weiter als #Stoffentdecker durch’s Netz streifen – irgendwelche Tipps?


Lass dich per Email über neue Posts benachrichtigen

E-Mail Adresse 

Dieser Beitrag ist in freundlicher Kooperation mit GibDirStoff entstanden. Vielen Dank!

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *