Schöner Wohnen mit Katzen

Schön Wohnen mit Katzen? Ja das geht, aber leicht wird es uns Katzeneltern wirklich nicht gemacht. Es ist ein richtiges Phänomen das Katzenzubehör grundsätzlich bunt, plüschig und wild gemustert sein muss – für Interiorfans wirklich eine Qual! Viele von euch haben mich deshalb gefragt welches Katzenzubehör ich für meine beiden Tiger nutze und wie ich das mit meiner Einrichtung kombiniere. Deshalb habe ich mir gedacht, es wird höchste Zeit das Thema mal in einem Blogbeitrag für euch zusammenzufassen.

Vor dem Einzug von unseren beiden Mitbewohnern habe ich regelmäßig bis spät in die Nacht nach Zubehör, Spielzeug, Kratzbäumen und dem stillen Örtchen gegoogelt – herausgekommen ist dabei recht wenig. Den einen geheimen Onlineshop, der alles anders macht und stilvolles Katzenzubehör zu bezahlbaren Preisen bietet, scheint es bisher noch nicht zu geben (oder hat jemand einen heißen Tipp?). Ich hatte tatsächlich kurz überlegt das selbst in die Hand zu nehmen, aber musste mir dann schnell eingestehen, dass das aktuell ein Unternehmen zu viel für mich ist ;). Die Lösung für uns war also: vieles selber bauen, individualisieren und ab und zu eine schlichte Perle zwischen den ganzen schrillen Produkten zu finden.

  1. Die Katzentoilette

Hier findet man auf Pinterest wirklich viele schöne Möglichkeiten, wie man das stille Örtchen optimal verstecken kann. Ich persönlich hab mich für die Lösung entschieden, das Katzenklo als Sitzbank im Flur zu tarnen.

Für die DIY Katzentoilette braucht man lediglich den HOL Aufbewahrungstisch von Ikea und eine Stichsäge um den Eingang für die Katzen auszusägen. Innen haben wir dann eine ganz normale Schale stehen, eine Matte davor liegen und den Litter Locker (das passt alles rein!). Außerdem haben wir den zusammengebauten Tisch unten noch Weiß gestrichen. Das besondere an dieser Lösung: viele Katzen mögen es nicht so gerne auf geschlossene Toiletten zu gehen – dieses Problem fällt hier weg, da sie durch die Öffnungen trotzdem jederzeit alles im Blick haben.

2. Der Kratzbaum

Auch bei dem Thema Kratzbaum konnte ich einfach kein Exemplar finden, das ich mir freiwillig in die Wohnung stellen wollte. Auch hier haben wir letztendlich also auf eine DIY Lösung zurückgegriffen, denn selbstverständlich sollte es an Kletter- und Kratzmöglichkeiten trotzdem nicht fehlen.

Unser Kratzbaum besteht aus den EKET Regalwürfeln von Ikea in Weiß und Dunkelgrau. Die Würfel mit Türen beherbergen außerdem das ganze Katzenzubehör wie Spielzeug, Tunnel etc. und die offenen Würfel dienen gleichzeitig als Bücherregal. Damit die Katzen beim Hochklettern und Spielen aber nicht nur das glatte Holz unter den Pfoten haben, haben wir die Würfel mit selbstklebenden Filz-Teppichfliesen beklebt. Vor einer Weile hab ich beim Bauhaus außerdem noch den tollen Birkenstamm gefunden, der mit Sisal umwickelt jetzt noch zusätzlich zum Klettern für die beiden bereit steht.

Wenn euch das Thema DIY nicht so liegt und ihr trotzdem einen Kratzbaum abseits vom Plüschthema sucht, kann ich auch die Modelle von VOSS.mini PET empfehlen. Die sind aus Holz und Sisal gefertigt und preislich auch in Ordnung. Findet ihr z.B. hier.

3. Höhlen und Schlafplätze

Das Thema Schlafplätze und Höhlen juckt unsere beiden Tiger recht wenig. Ich hab am Anfang einiges ausprobiert, aber letztendlich liegen sie bei uns auf dem Sofa, auf den Esszimmerstühlen oder verkriechen sich unter der Bettdecke. Höhlen haben Sie nie richtig angenommen, aber da ist ja auch jede Katze anders. Was sie gerne mögen, sind Kratzmöbel aus Pappe. Auch hier habe ich ewig nach schlichten Varianten gesucht, bis ich einfach mal eine Liegeschale selbst mit Klebefolie von dem fragwürdigen Schmetterling-Print befreit habe. Das geht schnell und hält noch bis heute, die Schale findet ihr z.B. bei Zooplus, die Klebefolie im Baumarkt.

Für Katzen die Höhlen gerne mögen, sind aber vielleicht auch die schönen Tipis von FürDieKatz etwas.

4. Katzen und Pflanzen

Zimmerpflanzen gehören für mich ja absolut zu einer gemütlichen Einrichtung dazu, aber unsere Tiger machen es uns damit ziemlich schwer. Auch hier ist jede Katze anders, aber viele knabbern eben gerne an Pflanzen und Blumen. Unsere juckt es auch nicht ob die Pflanzen für sie giftig sind oder nicht (manche spüren das ja tatsächlich) deshalb mussten wir da einfach komplett aussortieren. Hier kann ich euch das Buch ‘Katzenpflanzen‘ absolut empfehlen, da kann man schnell nachlesen ob eine Pflanze zum Knabbern unbedenklich ist. Und ich muss sagen wenn man sich einmal reingearbeitet hat, ist das Thema auch halb so wild, denn es gibt viele schöne Pflanzen die unbedenklich im Katzenhaushalt aufgestellt werden können. Damit die Pflanzen trotzdem nicht so sehr unter den Katzen leiden, kann man diese mit Duftölen besprühen. Unsere Katzen suchen z.B. das Weite bei Rosmarin-Öl. Hierzu einfach Wasser mit 2-3 Tropfen Öl in eine Sprühflasche füllen und die Pflanzen ab und zu damit einsprühen – wirkt Wunder!

Und hier nochmal unsere Grundaustattung im Überblick. Viel mehr braucht es auch gar nicht und ihr müsst einfach selbst ausprobieren was sich für eure Zwecke am besten eignet. Oft ist es wirklich einfacher die Dinge selber zu bauen anstatt stundenlang vergeblich nach etwas schlichtem zu suchen. Zu dem Thema gibt es auch schon viele schöne Blogbeiträge und wenn ich etwas bestimmtes für die beiden suche ist meine erste Anlaufstelle aktuell immer Pinterest.

1. DIY Kratzbaum aus EKET Würfeln, Teppichfliesen und einem Birkenstamm

2. DIY Katzentoilette aus dem HOL Aufbewahrungstisch

3. Für Katzeneltern mit einer Vorliebe für den Urban Jungle: das Katzenpflanzen Buch von Sabine Ruthenfranz

4. Liegeschale mit Klebefolie vom grausigen Print befreit

5. Kratzbäume und Spielzeug aus natürlichen Materialien und bezahlbar – findet ihr bei VOSS.mini PET

Ich hoffe ich konnte eure Fragen damit etwas beantworten. Schreibt mir gerne wenn noch Fragen offen sind. Ansonsten freu ich mich natürlich auch immer über eure Tipps und Tricks zum stilvollen Wohnen mit Katzen.

Lass dich per Email über neue Posts benachrichtigen

E-Mail Adresse 

One thought on “Schöner Wohnen mit Katzen

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *