BIKINI Berlin | Flanieren in Charlottenburg

bikini-berlin-shopping-blogger-2

Ich bin ja wirklich kein Fan vom Ku’Damm, dem KaDeWe und den Touristenscharen, die sich dort täglich durch die Straßen schubsen. Zu viele Menschen, zu viel Gedrängel und einfach zu viel Hektik. Das trifft in der Regel (zumindest für mich persönlich) auch auf den Zoologischen Garten zu, der ja nur einen Steinwurf davon entfernt ist. Es gibt seit einer Weile aber einen Grund für den sich die Fahrt zum Shoppingareal des Berliner Westens tatsächlich lohnt. Für diesen Beitrag, der in Zusammenarbeit mit dem GEO Special Berlin entstanden ist, habe ich dem BIKINI Berlin einen Besuch abgestattet. Und in mitten der ganzen Hektik findet sich ein Juwel, das die Touristenscharen entweder noch nicht so anzieht oder eben groß genug ist, dass sie sich dort gleichmäßig verteilen. Das Geheimnis konnte ich noch nicht genau entlüften aber zumindest herrscht in der Concept Mall immer eine angenehme Leere (wie die Fotos vielleicht durchblicken lassen) und Stress und Hektik kann man hier zwischen den kreativen Läden und Boxen komplett vergessen.

Viel mehr lassen sich hier neue Ideen entwickeln, neue Labels entdecken und den ein oder anderen guten Kaffee genießen. Schön ist auch, dass meist bei jedem Besuch wieder neue Labels in den BIKINI Berlin Boxes zu finden sind, die für wechselnde Mieter zur Verfügung stehen.

bikini-berlin-shopping-blogger-4

bikini-berlin-shopping-blogger-1

Unser Umzug bringt uns lustigerweise auch ein ganzes Stück näher an Charlottenburg und das Kapitel im neuen GEO Special zum Thema “Flanieren in Charlottenburg” passt deshalb wie die Faust aufs Auge. Das “Zentrum am Zoo”, das 1957 von den Architekten Paul Schwebes und Hans Schoszbeger entworfen wurde, erstrahlt mittlerweile in neuem Glanz und gilt als Symbol für die Aufwertung der City West. Zu dem denkmalgeschützten Areal gehören neben dem Bikinihaus auch das Kino am Zoo Palast (übrigens auch immer einen Besuch wert), das große Hochhaus am Hardenbergplatz und das 25hours Hotel, über das ich ja auch schonmal hier auf dem Blog berichtet habe. Ein weiteres Highlight des Bikinihauses ist außerdem die riesige begrünte Dachterrasse, die mit einen Blick über den Berliner Zoo und das Umfeld lockt – besonders im Sommer einen Abstecher wert.

bikini-berlin-shopping-blogger-5

bikini-berlin-shopping-blogger-3

Mein absolutes Highlight ist und bleibt aber der Gestalten Pavillon. Der Conceptstore mit integriertem Café bietet neben aktuellen Gestalten Büchern (übrigens einer meiner liebsten Verlage) auch eine schöne Auswahl an Designstücken. Hier finden sich sowohl Stücke bekannter Designer wie Tom Dixon, als auch Produkte von jungen Designern – so oder so hier lässt es sich wundervoll stöbern. Perfekt, wenn man mal auf der Suche nach einem besonderen Geschenk ist, oder einfach mal eine neue Ladung Inspiration braucht. Für einen Designliebhaber wie mich auf jeden Fall ein perfekter Ort zum wohlfühlen.

bikini-berlin-shopping-blogger-6

bikini-berlin-shopping-blogger-7

Lass dich per Email über neue Posts benachrichtigen

E-Mail Adresse 

Dieser Artikel ist in freundlicher Zusammenarbeit mit dem GEO Special Berlin entstanden.

Leave a Comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *