DIY Tischdeko aus Tapete gestalten

Anzeige // Dieser Beitrag ist in Kooperation mit Erismann entstanden.

Seit einer Woche wäre ich jetzt offiziell in meinem Mutterschutz, aber das fällt mir mit Selbstständigkeit und Home Office gar nicht mal so leicht. Deshalb freue ich mich, dass ich mich nochmal kreativ für euch austoben durfte. Die ganzen letzten Wochen habe ich mich so auf die Auszeit gefreut und jetzt werde ich doch richtig wehmütig. Umso schöner, dass ich zum Ende nochmal ein so schönes Projekt umsetzen durfte. Gemeinsam mit dem Tapetenhersteller Erismann, hab ich mir nämlich überlegt was sich mit Tapete (abseits vom offensichtlich Verwendungszweck) noch so alles anstellen lässt. Genauso wie Papier ist Tapete ein total vielfältiges Material mit dem man wirklich allerlei DIY Ideen umsetzen kann. Da Tapete etwas fester ist als Papier, lassen sich viele Projekte sogar noch besser damit umsetzen und ich habe immer gerne einige Rollen Zuhause. Heute zeige ich euch wie man mit Tapete eine ganz einfache Tischdekoration, von Serviettenringen bis zum Platzset, gestalten kann.

Für das Projekt hab ich mir eine Vliestapete mit Blätterprint aus der Paradisio Kollektion ausgesucht (die fühlt sich so toll an, ich bin fast verleitet mir doch noch eine Wand zum tapezieren zu suchen ;)) und passend dazu eine schlichtere grüne Vliestapete. Für die Tischdeko hab ich daraus Platzsets, Serviettenringe und kleine Pflanztöpfe gebastelt (hier wären auch Vasen möglich). Außerdem kann man die Tapete natürlich auch ganz einfach als Tischläufer nutzen.

Für die gesamte Tischdeko benötigt ihr:

  • 1-2 Rollen Vliestapete nach Wahl

  • Schere, Kleber, Bleistift

  • Monstera Platzset Vorlage, findet man im Netz, z.B. hier

  • außerdem praktisch aber kein Muss: Lochzange und goldene Versandklammern

DIY Monstera Platzset aus Tapete

Für die DIY Platzsets hab ich die grüne Tapete gewählt und mir online eine Monstera Vorlage gesucht. Natürlich könnt ihr eure Vorlage aber auch einfach selbst zeichnen. Nach dem Zeichnen oder Drucken schneidet ihr eure Vorlage aus und nutzt diese auf der Tapetenrückseite zum Vorzeichnen. Dann könnt ihr eure Platzsets auch schon ausschneiden – fertig! Die Größe der Platzsets passt ihr einfach eurem Bedarf an (Abend-, oder Kaffeetafel usw.) und natürlich sind eurer Fantasie bei der Form auch keine Grenzen gesetzt. Ich fand die Monsterablätter zum botanischen Look der Paradisio Kollektion aber sehr passend.

DIY Serviettenringe aus Tapete

Für die DIY Serviettenringe habe ich die gemusterte Tapete gewählt und finde sie macht sich in Kombination mit den unifarbenen Servietten auch sehr gut. Die Serviettenringe sind außerdem superleicht und schnell nachzubasteln.

Alles was ihr für die DIY Serviettenringe benötigt ist ein breites Stück Tapete (ca. 10cm), eine Schere und Kleber. Faltet den Tapetenstreifen jeweils von außen zur Mitte, so dass ihr eure Wunschbreite für die Serviettenringe erhaltet. Dann klebt die Faltflächen fest zusammen. Aus einem der Tapetenstreifen erhält man drei Serviettenringe. Schneidet also im nächsten Schritt euren geklebten Streifen in drei gleich große Stücke.

Zum Schluss formt ihr eure Serviettenringe aus den einzelnen Stücken und klebt diese zusammen. Damit diese auch gut halten, könnt ihr sie zum Trocknen mit einer Klammer fixieren. Alternativ könnt ihr die Verbindung auch mit einer Versandklammer machen, so wie ich es weiter unten im Artikel für den Pflanztopf zeige.

DIY kleine Pflanztöpfe aus Tapete

Was darf bei keiner Tischdeko fehlen? Meiner Meinung nach Blumen oder Pflanzen. Dabei muss es nicht immer der klassische Blumenstrauß sein, zur botanischen Tischdekoration finde ich auch Sukkulenten sehr passend. Und damit die grünen Helden sich gut in die Deko einfügen, habe ich diese in kleine DIY Pflanztöpfe aus Tapete gepackt. Die Pflanztöpfe ‘verkleiden’ dabei euren regulären Pflanztopf und machen sich z.B. auch als kleines Gastgeschenk toll.

Für die Pflanztöpfe benötigt ihr den Pflanztopf der umkleidet werden soll, einen breiten Tapetenstreifen, Bastelkleber, eine Schere, eine Lochzange und Versandnieten. Im ersten Schritt schneidet ihr einen Tapetenstreifen ab. Dieser wird oben und unten noch eingefaltet, sollte also etwas breiter sein als euer Pflanztopf hoch ist. Da ich den weißen Kontrast oben schön fand und generell den Paperbag Look sehr gerne mag, hab ich die Tapete oben zuerst einige Male eingefaltet.

Anschließend formt ihr euren Streifen zu einer Röhre und stanzt durch den Verbindungspunkt ein Loch, wie auf dem Foto oben zu sehen ist. Durch dieses Loch könnt ihr nun die Versandniete führen und die Röhre fest verbinden. Orientiert euch dabei unbedingt an eurem Pflanztopf und probiert vorher aus ob auch alles gut passt. Im Anschluss könnt ihr den Topf auch schon verpacken, diesen auf den Kopf drehen und den Paperbag aka Pflanztopf aus Tapete unten zusammenfalten und fest verkleben. Ohne Versandnieten und Lochzange, könntet ihr den Pflanztopf auch komplett kleben, dann würde ich euch aber einen hochwertigen Flüssigkleber empfehlen.

Fertig sind die einzelnen Bestandteile eurer Tischdeko aus Tapete! Nun müsst ihr nur noch alles nach euren Wünschen arrangieren (mein absoluter Lieblingsteil). Ich habe für die Tischmitte außerdem noch ein Stück Tapete als Läufer verwendet.

Habt ihr auch schonmal mit Tapete gebastelt? Ganz egal ob man nun eine halbe Rolle nach dem Umzug über hat oder sich extra ein schönes Exemplar für das nächste DIY-Projekt zulegt, ich finde die Möglichkeiten damit wirklich toll. Neben Tischdekorationen, lassen sich auch tolle Geschenkverpackungen, Dekoartikel und und und damit gestalten. Und die Haptik einer hochwertigen Vliestapete kommt auch nicht an einfaches Papier heran ;).

Lass dich per Email über neue Posts benachrichtigen

E-Mail Adresse 

Dieser Beitrag ist in Kooperation mit Erismann entstanden.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *