DIY Waschtisch für Kleinkinder nach Montessori

Dieser Beitrag enthält Werbung und Partnerlinks*.

Wir haben ja schon eine ganze Weile den Lernturm in der Küche, mit dem der kleine Mann auf unsere Höhe klettern kann, um bei der Essensvorbereitung dabei zu sein. Am Anfang haben wir diesen auch immer ins Badezimmer an das Waschbecken getragen, aber das wurde schnell zu umständlich. Damit er im Bad genauso selbstständig sein konnte, musste also eine andere Lösung her. So kam es also, dass wir uns an einem DIY Waschtisch nach Montessori versucht haben. Und was soll ich sagen? Wir sind begeistert und er liebt seine neue Station im Badezimmer!

Direkt vorab: ich habe den Tisch für die Fotos kurz im Wohnzimmer aufgestellt, denn im Badezimmer haben wir leider kein Fenster. Ganz unten findet ihr noch ein Foto aus unserem Bad, wie der Waschtisch dort aktuell aussieht. Der Spiegel ist in der Realität natürlich fest an die Wand gemacht und es befinden sich auch noch nicht so viele Dinge auf dem Tisch, dahin arbeiten wir uns nach und nach vor. Im Moment konzentrieren wir uns erstmal auf die Benutzung der Schüssel. Dazu fülle ich ihm etwas Wasser in die Schüssel, lasse ihn seine Hände darin nass machen und gebe ihm dann ein kleines Seifenstück. Wenn er mit der Seife fertig ist, gibt er mir das Stück zurück, dann wäscht er sich seine Hände noch ab und wir tragen die Schüssel gemeinsam zur Badewanne um sie auszuschütten. Neben dem Tisch hängt ein kleines Handtuch auf seiner Höhe, aber das Hände abtrocknen ist aktuell noch zu viel und funktioniert nur selten. Was er aber sehr gerne macht, ist das Handtuch alleine auf seinen Haken zu hängen ;).

Der DIY Waschtisch hat bei uns die letzte freie Nische im Bad eingenommen. Wir haben wirklich nicht viel Platz und ich muss mir jetzt noch eine neue Lösung für unseren Wäschekorb einfallen lassen, der aktuell in die Badewanne vertrieben wurde. Da wir den Waschtisch genau in die Ecke eingepasst haben, ist er um die 55 cm breit. Hoch ist er ca. 38 cm und der Abstand vom Boden ist 10 cm. Die genauen Maße könnt ihr einfach an euer Bedürfnis und natürlich auch an die Größe eures Kindes anpassen. Der Waschtisch besteht dann aus vier einfachen Brettern und einer Rückwand. Das schwierigste an diesem DIY war es das Loch für die Schüssel in das obere Brett zu bekommen. Wir haben dafür tatsächlich eine sehr holprige Lösung gewählt und am vorgezeichneten Kreis einfach viele kleine Löcher gebohrt, bis sich das Stück Holz rausbrechen ließ. Dann haben wir die Kante mit einer Holzfeile feiner nachbearbeitet. Anschließend wurden die vier Bretter nur noch zusammengeschraubt, mehrmals lasiert und geschliffen bis es eine schöne glatte Oberfläche gab.

In dem kleinen Holzkästchen wollen wir in Zukunft Zahnbürste und Zahnpasta aufbewahren, denn die können aufgrund der Katzen leider nicht frei zugänglich stehen. Aktuell habe ich sie noch bei uns im Schrank und reiche sie ihm immer an. Auf die komplett selbstständige Nutzung des Waschtisches arbeiten wir wie gesagt noch hin. Aber er hat schon sehr viel Freude an seiner Schüssel und dem Spiegel und ich freue mich, dass wir denn Waschtisch schon so früh umgesetzt haben.

Hier nochmal in der Übersicht mit welchen Dingen ich unseren Waschtisch ausgestattet habe:

Emaille Schüssel von Krüger 20cm
Kleine Aufbewahrungsbox aus Bambus
Kleiner Wandspiegel Bambus
Seifenschale aus Silikon
Kleine Kinder Nagelbürste aus Holz
Kleine Handtücher/Seiftücher mit Schlaufe zum Aufhängen
Flechtkörbe
Krug von IKEA

*Der Beitrag enthält Partnerlinks. Solltet ihr über diese Links ein Produkt kaufen, erhalte ich eine kleine Provision. Für euch entstehen dabei aber keine Mehrkosten.

Leave a Comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *