Durch die Kunstgalerien dieser Welt mit Artsper

Kooperation / Dieser Beitrag enthält Werbung für Artsper.

Ich glaube man ist endgültig erwachsen wenn man anfängt Kunst zu sammeln. Echte Werke, von echten Künstlern, mit Echtheitszertifikat. Hört sich sophisticated an, oder? Ich durfte diese Woche die ersten zwei Werke in meiner Sammlung begrüßen und weiss gar nicht so recht wohin mit ihnen, so wertvoll erscheinen sie mir (und damit meine ich nicht den Kaufpreis). Jetzt wäre ein eigenes Atelier oder Home Office praktisch, ein Raum nur für mich, in denen die Werke sicher hängen und täglich gewertschätzt werden. Ungestört von Kind und Katzen – ach wäre das schön. Bis es soweit ist, werde ich einfach gut darauf aufpassen und mich trotzdem täglich an Ihnen erfreuen.

Linden Eller “Grandfather” (2019) / credits: Artsper

Entdeckt und bestellt habe ich die Werke über Artsper. Der Online-Kunsthandel verschafft euch Zugriff auf Kunstgalerien weltweit und hat einen riesigen Katalog an zeitgenössischer und moderner Kunst. Von bekannten Künstlern wie Andy Warhol bis hin zu jungen Talenten. Auf der Plattform findet ihr mehr als 170.000 Werke im Wert von 100 bis über 100.000 Euro. Stellt euch vor, ihr könnt durch die schönsten Galerien weltweit schlendern, neuste Ausstellungen besuchen, neue Künstler entdecken und das alles von eurem Sofa aus – Artsper macht es möglich.

Oben seht ihr ein Werk der Künstlerin Linden Eller, eine Collage namens “Grandfather”. Wie gesagt, sollte ich irgendwann wieder mein eigenes Office haben, gehört dieses Werk direkt über den Schreibtisch. Es inspiriert mich einfach Schere und Kleber in die Hand zu nehmen und wieder selbst kreativ zu werden.

Jessica Illacuci “Drop me” (2020) / credits: Artsper
Jessica Illacuci “Drop me” (2020) / credits: Artsper

Zusätzlich durfte “Drop Me” von Jessica Illacuci bei uns einziehen. Beide Werke sind übrigens aus amerikanischen Galerien zu uns gereist, die ich (zumindest in naher Zukunft), nicht hätte besuchen können. Ich finde es also wirklich schön diese Möglichkeit online zu haben. Auch wenn ich natürlich niemals ganz auf persönliche Besuche in Museen oder Galerien verzichten möchte, ist es trotzdem ein schöner Bonus. Für “Drop Me” habe ich noch keinen perfekten Ort im Kopf, aber der wird sich noch finden. Trotzdem wollte ich euch die Werke, die Künstlerinnen und auch Artsper schonmal hier vorstellen. Vielleicht habt ihr ja auch noch einen leeren Platz an der Wand für den ihr etwas ganz besonderes sucht. Wo vielleicht der gerahmte Print nicht mehr ausreicht, sondern ihr euch einfach etwas mehr wünscht. Ein Unikat, nur für euch. Das muss auch nicht gleich unbezahlbar sein, denn es gibt auch viele junge Künstler*innen die sich über Unterstützung freuen würden. Schaut doch einfach mal vorbei und lasst euch von der Online Kunstsammlung inspirieren.

Auf Instagram teile ich gleich auch noch einen Rabattcode mit euch, den ihr bis zum 30. November 2021 einlösen könnt. Schaut gerne vorbei und startet gemütlich in den Herbst!

Leave a Comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *