Ein Bienenstock voller Ideen

roombeez-blog-vorstellung-pretty-niceImages via Roombeez: links oben, rechts oben, links unten, rechts unten

Ich muss zugeben, ich war immer ganz vorne mit dabei, wenn es um das Verpönen von Corporate Blogs geht. Da sind dann Leute am Werk, denen eigentlich die Zeit fehlt und die das ganze etwas lieblos als Marketinginstrument in die Welt setzen und pflegen. Und ich muss ehrlich sagen, dass ich hier sogar aus Erfahrung spreche und selbst schon mal hinter den Kulissen eines Corporate Blogs mitgewirkt habe. Aus diesem Grund habe ich auch Roombeez von Otto bis vor kurzem keinerlei Aufmerksamkeit geschenkt. Und ich sage euch – was für ein Fehler! Der Corporate Blog von Otto ist alles andere als lieblos und sprudelt nur so vor neuen Ideen, Homestories & Einrichtungstipps. Schon nach dem ersten kurzen Blick fingen meine Augen an zu leuchten, neue Ideen wurden angeregt und ich wurde kurzerhand in die Welt des Bienenstocks eingesogen und ging auf zweistündige Entdeckungstour. Schließlich musste ich erstmal alles aufholen was seit dem Launch im März 2014 so passiert ist. Und genau davon möchte ich euch heute ein bisschen berichten.

roombeez-blog-vorstellung-pretty-nice-9Images via Roombeez

Das schöne an Roombeez ist, dass die Beiträge & Ideen eben nicht (nur) von der Marketingabteilung eines Unternehmens geschrieben werden, sondern von ganz normalen Bloggern, die ihre Leidenschaft ausleben und genau deshalb so wundervolle Fotos & Texte gestalten. Der Blog wird deshalb auch als großer Bienenstock beschrieben und die acht Blogger dürften dann wohl die fleißigen Bienchen sein, die ihre Arbeit an diesem Ort zusammentragen. Ziemlich süße Vorstellung, oder? Mit dabei sind zum Beispiel Igor vom Happy Interior Blog, Bianca von Biancas Wohnlust, Jasmin von Elbmadam & Kerstin von Sanvie. Alles wundervolle Blogs, denen ich schon eine Weile folge. Noch ein Grund mehr, mir vor den Kopf zu schlagen und nochmals zu hinterfragen, warum es so lange gedauert hat, bis ich mal einen Blick auf Roombeez geworfen habe.

roombeez-blog-vorstellung-pretty-nice-10Image via Roombeez
roombeez-blog-vorstellung-pretty-nice-11Image via Roombeez

Eigentlich kann man sagen, dass zwischen dem Corporate Blog & den privaten Wohnblogs gar kein Unterschied in Qualität & Content aufkommt. Wenn überhaupt setzt Roombeez noch eins oben drauf, da hier nicht nur ein Blogger, sondern eben acht am Werk sind. Und die aufgegriffen Themen & Kategorien sind wirklich endlos. Man findet einfache Wohninspirationen, Interviews, Homestories & DIY-Anleitungen und und und. Im Grunde darf man sich das Ganze wie ein Wohnmagazin (das ich sofort abonnieren würde) in Onlinevariante vorstellen. Und auch, wenn ihr den Blog wahrscheinlich alle schon längst kennt – auf die Hoffnung hin dass vielleicht auch so ein mit Vorurteilen vorbelasteter Schnellurteiler wie ich unter euch ist: vorbeischauen lohnt sich, aber hallo!

roombeez-blog-vorstellung-pretty-nice-12Image via Roombeez
roombeez-blog-vorstellung-pretty-nice-7Image via Roombeez

Lass dich per Email über neue Posts benachrichtigen

E-Mail Adresse 

Leave a Comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *

  • Wow so viele tolle Ideen!!! :)
    Weiss gar nicht wo ich zuerst hingucken soll ;)
    Danke fürs Zusammentragen und Inspirieren!
    Schön hast du es hier übrigens! Muss ich dir doch gleich mal folgen :D
    Liebste Grüße
    Lea

  • Ohja, ich bin auch so ein Vorurteilsbelasteter Mensch.
    Ich war schon auf Roombeez.. aber ich glaube mir war zu viel Treiben in dem Bienensstock.. irgendwie war die Lust mich da zu vertiefen nicht gegeben…
    vielleicht sollte ich mir mal die Zeit nehmen :)

    Viele liebe Grüße
    und danke für die toll ausgesuchten Bilder, die wirklich Lust gemacht haben :)

    viele liebe Grüße

    Franzy

    • Ja echt schade wie man sich von so etwas so abhalten lässt. Aber dann freu ich mich umso mehr, dass dir meine Bildauswahl gefallen hat und du Lust auf mehr bekommen hast :)
      Liebe Grüße