Französische Industrieleuchten-Liebe

Bildquelle: pib Paris

Im Jahr 1953 erblickte die erste Jieldé Leuchte von Jean-Louis Domecq in Frankreich das Licht der Welt – entworfen zum einfachen Arbeiten und schon bald der Renner in unzähligen Fabriken und Arbeitsstätten. Eine echte Industrieleuchte eben ;). Ich mag solche Geschichten sehr und finde, dass man mit zeitlosen Designklassikern nicht viel falsch machen kann. Vor allem wenn es Gegenstände mit Geschichten sind und nicht nur schnell nach irgendwelchen Trends produzierte Produkte.

Da ich für unseren Wohnwagen Ausbau gerade wieder viel in Online Shops unterwegs bin, entdecke ich auch immer mal wieder neue Shops und Marken. Das passiert mir ehrlich gesagt nur noch selten, aber pib Paris ist einer dieser Shops. Dort habe ich auch das perfekte Möbelstück für unseren Wohnwagen gefunden: einen Hocker und Beistelltisch in einem (zeige ich euch in einem anderen Beitrag). Und da bin ich eben auch mal wieder mit dem Thema Industrielampe in Kontakt gekommen und habe die wunderschöne Marke Jieldé entdeckt.

Bildquelle: pib Paris

Es gibt so manche Trends die eigentlich gar keine Trends sind, sondern einfach ganz zeitlose Stilelemente. Auch wenn Industrieleuchten seit einigen Jahren besonders beliebt sind, funktionieren sie eigentlich schon immer. Und werden es sicherlich auch immer tun. Für mich ist es etwas, dass ich gerne im Office-Bereich sehe. Großraum Office oder kleines Home Office – das ist eigentlich ganz egal. Ich habe in meiner beruflichen Laufbahn auch immer mal wieder Einrichtungskonzepte entwickelt und mit Industrieleuchten im Office kann man eigentlich nichts falsch machen.

Bildquelle: pib Paris

Mein liebstes Modell der Jieldé Leuchten ist die weiße Signal Leuchte. Ganz egal ob als Büroleuchte oder als Leselampe, ich finde die simplen Details funktionieren einfach richtig gut – heute noch genauso wie vor 60 Jahren. Ein echter Designklassiker eben und bei mir von nun an auf der Wunschliste für unser späteres Büro ;).

Leave a Comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *