Hej Hadley, unser neues Daybed.

Werbung/ Dieser Beitrag ist in Kooperation mit Sofacompany entstanden.

Unsere Wohnung ist gerade stetig im Wandel. Während sich normalerweise eher wenig verändert, geht es seitdem der Kleine bei uns ist doch irgendwie rund. Zu viel müssen wir erst noch herausfinden, zu sehr müssen wir alles immer wieder anpassen. Das Arbeitszimmer wurde eine Mischung aus Arbeits- und Spielzimmer, die Sehnsucht nach einem Kinderzimmer lässt uns auch dieses Konzept gerade wieder überdenken. Und davon, dass die Wohnung gerade auch kindersicher gemacht wird, reden wir erst gar nicht.

Mit der Zeit merkten wir also, dass uns irgendwie noch eine bequeme Sitzmöglichkeit im Arbeits-/Kinderzimmer fehlt und waren mit der Übergangslösung doch nicht ganz zufrieden. Hier sieht man mal wieder: Übergangslösungen sind weder nachhaltig, noch wirkliche Lösungen. Jetzt freuen wir uns also umso mehr Hadley in dem Raum zu begrüßen! Hadley ist gekommen um zu bleiben und bei dem Daybed in dänischem Design und mit dem schönen Namen, kann man wirklich von Liebe auf den ersten Blick sprechen. Wenn ihr zufällig mal in Berlin, München oder Hamburg seit, schaut doch mal in einem der Showrooms von Sofacompany vorbei und ihr werdet sehen was ich meine ;).

Das Daybed hat so viele schöne Details, lässt sich schnell an die jeweiligen Bedürfnisse anpassen und ist mit den abgerundeten Ecken zufällig auch kindersicher. Als Sofa kommt es mit praktischer Ablage daher, lässt sich aber auch mit dem Versetzen des Kissens schnell zum Daybed umfunktionieren (seht ihr weiter unten). Aktuell steht es wie gesagt in unserem Verwandlungskünstler-Raum, ich hab mit dem guten Stück aber noch einiges vor und finde Hadley gehört später unbedingt in ein Arbeitszimmer (ich schließe nicht aus, dass ich in der Zukunft irgendwann wieder eines ganz für mich haben werde ;)). Laptop auf dem Schoß, Bildbände auf der Ablage – so lässt es sich arbeiten.

Bei Sofacompany könnt ihr übrigens nicht nur viele schöne Sofas finden, sondern auch ganz einfach euer eigener Designer werden und ein Sofa nach euren persönlichen Wünschen konfigurieren. Im Sofa Konfigurator wählt ihr dafür einfach Möbelstück, Stoff und Beine aus und ab geht die Post (oder in diesem Fall Produktion). So ich werde jetzt noch ein bisschen mit Hadley abhängen und wünsche euch noch einen schönen Sonntag!

Leave a Comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *