Lieblingsplatz im November

living-room-winter-2

Es ist grau. Wirklich etwas zu grau für meinen Geschmack, auch wenn ich dem Sommer nicht hinterher trauere und mich wirklich auf die eisige Jahreszeit freue. Aber seit einer Woche muss ich das Licht in der Wohnung auch tagsüber anschalten da Berlin rund um die Uhr von dicken grauen Wolken bedeckt ist. Das ist wirklich nicht mehr schön, besonders weil der freundliche Postbote bereits vor zwei Wochen bei mir geklingelt hat, um mich mit einem neuen Sofa zu beglücken. Seit dem wartet es geduldig darauf vorgezeigt zu werden, aber das Licht wollte einfach nicht mit spielen und machte es mir wirklich ziemlich schwer meinen neuen Mitbewohner auf einem Foto einzufangen. Das Grau hatte gewonnen und ich habe mich geschlagen gegeben. Bis zu diesem Samstag an dem ich nichtsdestotrotz die Kamera zückte. Herausgekommen sind ein paar körnige und nicht ganz so perfekte Eindrücke. Ich berufe mich hier auf das Sprichwort “Was den Menschen sympathisch macht, sind seine Schwächen” und hoffe inständig, dass dies auch für Fotos gilt.

living-room-winter-1

living-room-winter-8

Mein neuer grauer 2-Sitzer wurde mit einem kuscheligen Fell, ein paar Kissen und einem Strickplaid versehen und schon entstand der perfekte Platz um die grauen Tage zu genießen. Hier kann ich es mir mit einem Tee und ein paar Zeitschriften gemütlich machen, oder mich abends ins Plaid einpacken und neue Blogbeiträge schreiben. Funktioniert alles wunderbar.

living-room-winter

living-room-winter-9

Zusätzlich ist in einer spontanen DIY-Aktion diese Low-Budget Scherenlampe entstanden. Ich bin noch nicht hundertprozentig zufrieden und ich denke ich werde noch mit verschiedenen Klemmspots rumprobieren, aber die Idee und die Umsetzung gehen schon mal in die richtige Richtung. Von dem Ikea Badezimmerspiegel FRÄCK habe ich den Scherenteil des Spiegels genommen und diesen einfach ohne den Spiegel an die Wand montiert. An diese Halterung lässt sich nun eigentlich jeder Klemmspot befestigen, oder auch einfach nur eine Glühbirne am Textilkabel? Wie gesagt, ich bin selbst noch am rumprobieren, aber der Spiegel war auf jeden Fall eine gute Investition. Der Spiegel selbst lässt sich bestimmt auch noch in anderen DIY-Projekten weiterverarbeiten. Zum Beispiel ganz klassisch mit Lederhalterung im Bad? Ihr seht schon, ich muss selbst erstmal meine Ideen sortieren und lasse euch deshalb mal mit den restlichen Eindrücken allein.

living-room-winter-5

living-room-winter-6

living-room-winter-7

Lass dich per Email über neue Posts benachrichtigen

E-Mail Adresse 

Leave a Comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *