Anzeige | Warum wir jetzt besser schlafen…

Diejenigen unter euch die mir bei Instagram folgen, haben am Anfang des Jahres vielleicht unseren Besuch in der Swiss Sense Filiale in Berlin mitverfolgt. Was wir dort gemacht haben, darf ich heute endlich mit euch teilen – wir haben uns nämlich ein größeres Bett für unser Schlafzimmer ausgesucht. Der besagte Vormittag im März startete also mit einem herzlichen Empfang der Schlafexperten vor Ort und ausgiebigen Probeliegen. Während der Mann mit der Technik spielte (ja sowas haben die Boxspringbetten von heute auch) schaute ich mir verschiedene Designs und Stoffe an.

Swiss Sense gibt es jetzt bereits seit 100 Jahren, das Unternehmen blickt also auf reichlich Erfahrung in der Bettenherstellung zurück. Zur Feier des Jubiläums wurde eine besondere Jubiläums-Kollektion entworfen, aus der auch unser neues Bett stammt. Ich hab mir natürlich auch schon vor dem Store Besuch in den Kopf gesetzt welche Matratze, welchen Topper, welchen Bezug etc. ich gerne hätte, doch unser Schlafexperte vor Ort wusste es etwas besser. Und was soll ich sagen? Ich bin sehr froh, dass wir hier auf den Fachmann gehört haben und kann nach den ersten Wochen bereits sagen, dass wir auf dem Bett sehr viel besser schlafen. Es handelt sich übrigens um die Edition I, in der Größe 1,60 m mit dem Bezug Luna Light Grey (der Bezug ist das einzige bei dem ich mich nicht hab umstimmen lassen).

Unser altes DIY-Bett gibt es übrigens auch noch, das steht jetzt nur bei meinen Eltern im Gästezimmer. Um es wegzugeben war es mir natürlich viel zu schade, nur leider brauchten wir (auch im Hinblick darauf, dass unsere kleine Familie sich bald vergrößert) einfach ein größeres Bett. Und auch wenn ich etwas Sorge hatte, dass das große Bett etwas zu viel für den kleinen Raum ist, nach ein paar Tagen Gewöhnungszeit fühlten wir uns schon super wohl und ich finde es passt sehr gut rein.

Die Lieferung und Montage verliefen übrigens auch ganz entspannt, das ist bei Swiss Sense nämlich alles inklusive. So schnell wie die Teile reingetragen waren, das Bett aufgebaut war und der Verpackungsmüll entsorgt war, konnte ich gar nicht gucken (5 Minuten später hatten die Katzen das Bett dann auch schon als ihr neues Körbchen aktzeptiert ;)). Und auch den Nachttisch findet ihr bei Swiss Sense, was praktisch ist, da die Höhe dann perfekt zum Bett passt. Bei uns wandert er glaub ich noch an die Fensterseite, damit wir vorne Platz für ein kleines Beistellbettchen haben – aber ansonsten mag ich es so clean gerade sehr gerne.

Lass dich per Email über neue Posts benachrichtigen

E-Mail Adresse 

Dieser Beitrag ist in Kooperation mit Swiss Sense entstanden. Vielen Dank!

Leave a Comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *

  • Ein wunderschönes Schlafzimmer, so ruhige und sanfte Farben samt der Stuckdecke. Wirklich fein wenn man beim Einrichten von einen Experten beraten wird, gerade bei Matratzen und Lattenrost ist es ganz wichtig, daß man diese vor Kauf ausgeruht ausprobiert!
    Liebe Grüße, Doris

  • Ui, wo ist denn das hübsche Stillkissen bzw. Seitenschläferkissen her? Die in schön ist ja wirklich eine Rarität;)

    Sehr hübsch Euer Schlafzimmer! Strahlt Ruhe aus!!

    Lg
    Annette