Anzeige | Smarte Lichtsteuerung

Bezahlte Kooperation mit Gigaset.

Wenn ihr wüsstet wie oft ich schon mit dem kleinen Mann auf dem Arm irgendwo festhing, weil er mal wieder auf mir eingeschlafen ist. Ganz am Anfang hatte ich dann meist nichts griffbereit, mittlerweile schaue ich, dass ich wenigstens eine Flasche Wasser und meistens auch mein Handy dabei habe. Trotzdem kommt man dann nicht immer an alles ran – z.B. an den Lichtschalter wenn es gerade draußen dunkel wird. Die Zeiten in denen wir dann im Dunkeln sitzen, bis der kleine Mann wieder aufwacht, sind dank Gigaset aber vorbei, denn wir steuern einige Lampen jetzt einfach per App.

Dafür durfte ich das Gigaset plug pack ausprobieren, das aus zwei Schaltsteckdosen und einer Basisstation besteht. Die Schaltsteckdosen steckt ihr ganz normal in eine Steckdose und könnt dann jedes elektrische Gerät, wie z.B. eine Tischleuchte, über die Gigaset elements App an- und ausschalten. Das geht dann auch von unterwegs. Und neben der Lichtsteuerung sind natürlich auch viele andere Geräte möglich. Ich hab z.B. noch an unseren Luftbefeuchter im Schlafzimmer gedacht (brauchen wir für den Kleinen), den wir jetzt gerne eine Weile bevor wir nach Hause kommen anschalten. Dann läuft er nicht die ganze Zeit, aber muss eben auch nicht an sein wenn wir da sind (finde ich nämlich irgendwie störend). Jetzt ist auch der Mann zufrieden, dass wir endlich einen ersten Schritt in Richtung Smart Home gemacht haben.

Die Basisstation der Steckdosen versteckt sich normalerweise beim Router, ist aber ebenso schlicht gestaltet, dass sie sich auch in die Einrichtung integrieren lässt (fällt nicht sonderlich auf und stört dementsprechend auch nicht). Und die Steuerung der App ist genauso einfach wie man sich das vorstellt. Ihr richtet dort die einzelnen Räume ein, gibt den Steckdosen Namen und könnt diese dann mit einem Klick an- und ausschalten. Und eine Timereinstellung gibt es noch zusätzlich, da wurde also an alles gedacht. Ach und wenn ihr in Richtung Smart Home schon weiter seid als ich – natürlich lassen sich die Gigaset Produkte auch ganz einfach mit Google, Alexa & Co. verknüpfen.

Ich hatte auf jeden Fall Spaß daran, mich mal an das Smart Home Thema heranzutasten. Dadurch wird nicht nur alles etwas einfacher und praktischer, sondern man hat auch ein zusätzliches Gefühl von Sicherheit. Von unterwegs einfach mal das Licht anschalten, damit es so wirkt als wäre man Zuhause – bei der Einbruchrate in Berlin, sicherlich keine schlechte Idee! Zusätzlich zu den Schaltsteckdosen, ist außerdem noch das Gigaset Alarm System S bei uns eingezogen. Das ist dann natürlich nochmal ein zusätzlicher Schutz was das Einbruchthema angeht und wird von uns als nächstes ausprobiert. Das System ist besonders praktisch für kleinere Wohnungen in hohen Etagen, da es mit einem universalen Türsensor ausgestattet ist und in den hohen Etagen eben oft durch die Wohnungstür eingebrochen wird. Sollte dann mal etwas passieren wenn ihr nicht Zuhause seid, bekommt ihr sofort eine Benachrichtigung auf dem Handy. Nicht schlecht, oder? Habt ihr euch auch schon mit dem Thema Smart Home beschäftigt oder seid vielleicht schon komplett ausgestattet? Ich bin gespannt auf eure Erfahrungen!

Leave a Comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *