Sommer, Sonne, Grün & Gold.

drahtkorb-beistelltisch-nachttisch-schlafzimmer-3

Könnt ihr es fassen? Endlich hat uns der Sommer wieder erreicht und verwöhnt uns mit reichlich Wärme und Sonnenschein. Da bekommt man direkt gute Laune, oder? Bei mir macht sich das immer bemerkbar indem ich alle Fenster aufreiße, Musik anschmeiße und fröhlich durch die Wohnung wusele. Putzen, Umdekorieren, frische Blumen kaufen, das Gefühl wenn alles in einem neuen Look erstrahlt – herrlich! Oft lässt sich durch die kleinste Veränderung schon eine große Wirkung erzielen.

Continue reading

DIY | Glasvasen mit Pastell-Kordel

diy-glas-vase-pastell-kordel-4

An diesem schönen Samstag gibt es für euch mal wieder ein kinderleichtes DIY, das euren Glasvasen im Nu einen neuen Look verleiht. Ich habe mich nach ein paar ganz zarten Farben, einem Hauch Pastell und einem neuen Style gesehnt, der mit ein paar Kordeln auch ganz leicht hervorzuzaubern war. Ich hatte für das Projekt sogar alles Zuhause und konnte direkt loslegen meine Vasen etwas aufzuhübschen. Aber auch wenn ihr nicht alles im Bastelschrank habt – die “Zutaten” halten sich in Grenzen und das ist auch etwas nach dem ich meine DIY-Projekte gerne auswähle ;).

Continue reading

made in design | 100€ Gutschein gewinnen!

made-in-design-100-euro-gutschein-gewinnspiel-wohnblogger-its-pretty-nice-1

YAY (rufen wir jetzt alle mal ganz laut), denn heute gibt es ein spitzenmäßiges Gewinnspiel für euch! Ich freue mich total, dass ich zusammen mit dem lieben Team des grandiosen Shops made in design einen 100€ Gutschein an einen glücklichen Glückspilz unter euch verlosen darf. Bei made in design vereinen sich (wie der Name schon andeutet) ein paar wunderbare Designer und Marken – u.a. Hay, Ferm Living, House Doctor, Normann Copenhagen und und und. Sucht euch einfach eure Lieblingsmarke heraus (die Chancen stehen nicht schlecht, dass diese im Shop vertreten ist).

Continue reading

Natural Living | Lampenliebe

natural-living-wohnen-mit-warmen-holz-toenen-8Dieser Beitrag enthält Werbung für Tchibo.de

In meinem Schlafzimmer ist endlich eine passende Lampe eingezogen (vorher hing tatsächlich nur eine einsame Glühbirne von der Decke) und damit auch ein bisschen Natürlichkeit. Für Tchibo durfte ich nämlich schon etwas früher in die neue Themenwelt “Natural Living” hereinschnuppern, die seit gestern im Handel erhältlich ist. Wohnen mit Naturmaterialien – ein Trend der ganz nach meinem Geschmack ist. Immer mehr schleichen sich warme Holztöne und natürliche Materialien in unsere Wohnungen und machen es sich dort so richtig gemütlich. Kombiniert man das Ganze dann noch mit viel Grün, ist der Look eigentlich schon perfekt.

Continue reading

Blogging | Tipps für mehr Blog Traffic

tipps-fuer-mehr-blog-traffic-1

Ich denke alle Blogger unter euch haben sich selbst schon häufig mit dem Thema Blog-Traffic (Besucherzahlen) beschäftigt. Ich meine wenn man bedenkt wie viel Zeit, Liebe und Arbeit in einen einzigen Blogbeitrag gesteckt werden, ist es natürlich kein schönes Gefühl, wenn diesen kaum jemand zu Gesicht bekommt. Und spätestens wenn die ersten Kooperationspartner nach unseren Zahlen fragen, müssen wir uns selbst die Frage stellen, wie viele Leser unser Blog eigentlich täglich anzieht. Der erste Schritt dafür ist es, ein Analytics-Programm einzubinden und dieses auch zu nutzen. Ich benutze dafür Google Analytics und sehe so immer mit ein paar wenigen Klicks, wie viele Leser ein bestimmter Artikel hatte und von wo dieser Traffic genau kommt. Vorab muss man natürlich auch sagen: so ein Blog wächst nicht über Nacht (auch wenn viele Erfolgsgeschichten kursieren, die versuchen uns etwas anderes weiszumachen) – lasst euch nicht unterkriegen! So etwas braucht einfach Zeit und man muss beim Bloggen die nötige Geduld mitbringen. Nichtsdestotrotz gibt es ein paar einfache Tricks, wie ihr mehr Traffic auf euren Blog bekommt und potenzielle Leser auf neue Artikel aufmerksam machen könnt.  Ich habe dafür mal ein paar Tipps zusammengefasst, die ich für meinen Blog anwende.

Continue reading

Gestylt! Der Around Coffee Table von Muuto

muuto-around-coffee-table-styling-berlin-blogger-1

Als ich gefragt wurde, ob ich den kleinen Around Coffee Table des skandinavischen Labels Muuto, bei mir Zuhause in Szene setzen möchte, musste ich natürlich nicht lange überlegen. Das formschöne und schlichte Design trifft hier auf eine meiner Lieblingsfarben und ich konnte es kaum abwarten, den grauen Beistelltisch bei mir Zuhause mit allerlei Lieblingsstücken zu dekorieren. Gesagt, getan – einige Wochen später stand ich mit kleinem Foto-Team bei mir im Wohnzimmer und stylte drauf los.

Continue reading

Mini-Oase die Zweite | Kleiner Stadtbalkon

mini-stadt-balkon-styling-16

Könnt ihr euch noch an den Balkon in meiner alten Wohnung erinnern? Der Mini-Balkon war letztes Jahr schon eine echte Herausforderung und dieses Frühjahr musste ich mich dem gleichen Problem stellen: wie gestaltet man denn eigentlich einen winzigen Stadtbalkon? Der Balkon in unserer neuen Wohnung ist sogar nochmal eine Nummer kleiner. Nicht mal 80 cm tief und ca. 1,50 m breit ist das gute Stück. Da ich mir ein Leben ohne viel Grün aber nicht mehr vorstellen kann, war natürlich klar, dass die kleine Fläche im Frühjahr reichlich bepflanzt werden sollte. Aber ob am Ende noch Platz für einen Sitzplatz, geschweige den einen Tisch bleibt – da war ich mir wirklich nicht sicher. Zum Glück habe ich dann vor einiger Zeit mal wieder bei Pflanzenfreude.de vorbeigeschaut und hab mir dort eine gehörige Ladung Inspiration abgeholt. Jetzt war mein Ehrgeiz wirklich geweckt und mein Balkon und auch das Wetter meinten es die letzten Tage gut mit mir. Zusätzlich wurde ich natürlich vom plötzlichen Sommereinbruch angespornt und so machte ich mich endlich an das Projekt “Kleiner Stadtbalkon”.

Continue reading

Black & White | Stuhl-Mix im Essbereich

stuhl-mix-esszimmer-schwarz-weiss-blogger-4

Die Sitzgelegenheiten in meiner Wohnung wechseln zur Zeit schneller als meine bessere Hälfte gucken kann. Versteht mich nicht falsch, hier wird nichts aussortiert, denn ich liebe jeden einzelnen meiner Stühle. Lediglich der Standort wird hier regelmäßig verändert. Der eine Stuhl wandert vom Esszimmer an den Schreibtisch, der andere aus der Küche wieder zurück ins Esszimmer. Und um den Esstisch herum findet sowie ein wildes Stühlchen-Wechsle-Dich Spiel statt. Nach ein bisschen Möbelrücken am Wochenende, ergab sich so eine tolle Schwarz-Weiß Stimmung im Essbereich, die durch den weißen Blumenstrauß (den ich beim Wocheneinkauf ergattert hatte) nochmals unterstrichen wurde.

Continue reading

Tell me your homestory | Me Oh My

me-oh-my-blogger-home-tour-its-pretty-nice-4

Wer ist in der Stimmung seine Nase mal wieder in fremde Angelegenheiten zu stecken? Oder besser formuliert seine Augen? Ja okay, das wird jetzt etwas verrückt – ihr wisst was ich versuche anzukündigen! Es gibt mal wieder einen Einblick in ein wunderschönes Zuhause und dafür verschlägt es uns heute in die Niederlande. Die Rede ist von den vier Wänden der Interior Architektin und Bloggerin Annette, die auf Me Oh My einen Einblick in ihre Arbeit gibt. Heute nimmt sie uns nicht nur mit in ihr Zuhause, sie war auch so lieb mir ein paar Fragen zu beantworten (da ich die liebe Annette nicht quälen wollte, gibt es das Interview aber auf Englisch zu lesen).

Continue reading

Blogging | How to start a blog

how-to-start-a-blog-2

Wenn ich auf die letzten zwei Jahre zurückschaue, bin ich immer wieder erstaunt, wie sich mein Blog in dieser Zeit weiterentwickelt hat, was ich alles gelernt habe und was für tolle Leute ich kennenlerne durfte. Aus dem anfänglichen Hobby wurde eine immer größere Leidenschaft, die mich vor kurzem dazu gebracht hat meinen Day Job komplett hinter mir zu lassen und mich voll und ganz auf meine Selbstständigkeit zu konzentrieren. Ich liebe meinen Blog und kann nur sagen: ohne It’s pretty nice hätte ich diesen Weg wohl nicht gefunden. In meinem Bekanntenkreis höre ich in letzter Zeit immer wieder den Satz “Vielleicht sollte ich auch einen Blog starten” und ich bin mir sicher, diesen Gedanken haben vielleicht auch einige von euch. Mir ging es damals ganz genauso, sogar schon Jahre bevor ich den Schritt endlich gemacht habe. Warum habe ich so lange gewartet? Ich wollte, dass alles perfekt ist und ich wollte genug Zeit haben, um den Blog auch regelmäßig zu pflegen. Als It’s pretty nice endlich online ging, war natürlich alles anders. Ich steckte mitten in einem Vollzeitjob und kam nur selten dazu mein Baby mit Content zu füttern. Trotzdem habe ich den Blog von Anfang an geliebt und hatte so viel Spaß am Bloggen, dass ich mich wirklich gefragt habe, warum ich eigentlich so lange gewartet habe.

Continue reading