Beistelltisch im neuen Look | Ikea Hack

ikea-beistelltisch-mit-folie-individualisieren-7

Ich bin was das wunderbare schwedische Möbelhaus betrifft immer etwas im Zwiespalt. Einerseits versuche ich nach und nach immer mehr meiner Ikea Möbel gegen Vintagestücke und das ein oder anderen Designerstück auszutauschen, anderseits hat es ja einen Grund, dass das Möbelhaus bei vielen so beliebt ist. Die Schweden verstehen ihr Handwerk eben – erst recht wenn es um das Thema Wohndesign geht. Ein guter Kompromiss für mich ist es dann meist die Produkte einfach etwas zu individualisieren. Das macht nicht nur eine Menge Spaß, sondern man hat gleichzeitig ein Unikat geschaffen was eben nicht bei sämtlichen Freunden & Nachbarn ebenfalls zu finden ist.

ikea-beistelltisch-mit-folie-individualisieren-1

Als ich also vor einiger Zeit mal wieder beim Schweden vorbeigeschaut habe und den kleinen Beistelltisch NESNA für nur 8,99 Euro entdeckt habe gingen sofort meine DIY-Alarmglocken los. Der Tisch bietet einfach eine so schöne Grundlage und unzählige Möglichkeiten. Und wie es das Schicksal so wollte hat mich ungefähr zur selben Zeit die liebe Lisa von Creatisto gefragt ob ich nicht Lust auf ein gemeinsames Projekt hätte. Creatisto hat es sich nämlich zur Aufgabe gemacht eben diese Massenprodukte wie Ikea-Möbel, Smartphones etc. mit etwas mehr Individualität zu versehen. Das Stichwort lautet hier Folien mit eigenem Design die von der Größe her bereits für viele Ikea Produkte vorhanden sind oder aber auch ganz einfach in jeder Wunschgröße angefertigt werden können. Ich habe also für die Tischplatte meines neuen Beistelltisches ein eigenes Muster angefertigt, dass mir das liebe Creatisto Team anschließend auf eine Folie gedruckt hat und zusätzlich wurde der Tisch noch mit einer neuen Farbe versehen. Ein Umstyling vom Feinsten also!

ikea-beistelltisch-mit-folie-individualisieren-5

ikea-beistelltisch-mit-folie-individualisieren-0

Bei dem Muster habe ich mich ein bisschen an orientalischen Fliesen orientiert, aber eben alles etwas dezenter und in zurückhaltenden Weiss & Grautönen. An dieser Farbe durfte sich auch der Tisch erfreuen und das Gesamtbild hat mir dann auch auf Anhieb gut gefallen. Ich muss dazu sagen es ist auch nicht das erste Mal gewesen, dass ich ein Möbelstück mit selbstklebender Folie individualisiert habe aber es war das erste Mal, dass das so schnell und unkompliziert geklappt hat. Die Folien aus dem Baumarkt sind nämlich einfach etwas dünner und somit schwerer zu handhaben. Die Folie von Creatisto hingegen war schön dick und man merkt dann doch schnell den Qualitätsunterschied. Das Aufkleben hat auf Anhieb geklappt und war in zwei Minuten erledigt. Es ist natürlich auch super praktisch wenn die Folie bereits in der richtigen Größe daher kommt und man sich dann das lästige Zuschneiden sparen kann.

ikea-beistelltisch-mit-folie-individualisieren-6

Mein erstelltes Muster habe ich außerdem für euch zum Download vorbereitet. Dann könnt ihr es bei Bedarf ebenfalls bei Creatisto auf eine Folie drucken lassen, oder eben andere schöne Dinge damit kreieren.

Zum Download geht’s hier entlang.

Das ganze Projekt hat mir auf jeden Fall echt Spaß gemacht und ich hab gemerkt, dass ich viel öfter mal wieder den Pinsel schwingen sollte. Es ist doch einfach immer so viel schöner etwas Selbstgemachtes in seine Einrichtung zu integrieren, oder was meint ihr?

ikea-beistelltisch-mit-folie-individualisieren-9

ikea-beistelltisch-mit-folie-individualisieren-2

Lass dich per Email über neue Posts benachrichtigen

E-Mail Adresse 

Dieser Artikel ist in kreativer Zusammenarbeit mit Creatisto entstanden.

Leave a Comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *